Zendo Stäfa

 

Inka Shōmei


Dieter Wartenweile
r wird am 2. Juni zum Zen-Meister (Rōshi) ernannt

Am 2. Juni 2018 wird Dieter Wartenweiler Sensei vom Zen-Meister und Gründer der Glassman-Lassalle Zen-Linie, Niklaus Brantschen Rōshi, das Siegel der Bestätigung (Inka Shōmei) erhalten.
 
Die Zeremonie der Ernennung durch Niklaus Brantschen Rōshi wird von Anna Gamma Rōshi gestaltet und findet am Samstag, 2. Juni 2018 um 10 Uhr im Lassalle-Haus Edlibach/Zug statt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. 


Programm:


09.15      Ankommen
09.30      Gelegenheit zur Meditation (Zazen)
10.00      Inka-Sōmei Zeremonie
11.00      Apéro
12.00      Mittagessen

Es wird um Anmeldung sowohl zur Zeremonie wie zum Mittagessen gebeten an
info@lassalle-haus.org oder Tel. 041 757 14 14


In der Zeremonie wird die spirituelle Erfahrung und Lehrbefähigung des Zen-Lehrers endgültig anerkannt, und er wird damit zum Rōshi ernannt. So tritt er als Zen-Meister in die Linie mit der Berechtigung, selber Lehrer und Meister zu ernennen und so den Dharma weiter zu geben. Durch Inka Shōmei wird das Dharma „von Herzgeist zu Herzgeist“ durch die Generationen übertragen.
 
Der erste chinesische Zen-Patriarch Bodhidharma, der die Frage nach dem Wesen der Wahrheit mit „unendlich weit und leer“ beantwortete, steht Dieter Wartenweiler nahe. In seinem Lehrernamen Kū-Shin (weiter Geist) klingt seine Ausrichtung auf eine klare Realisierung an, die seinen Lehrstil charakterisiert und sich auch in verschiedenen Publikationen niedergeschlagen hat. Nebst der Zen-Schulung bieten Aufenthalte in Japan, Begegnungen mit Meistern in mehreren buddhistischen Ländern und die Auseinandersetzung mit der indischen Advaita-Tradition eine breite Basis für seine Lehrtätigkeit.
 
In Dieter begegnen die Meditierenden einem bescheidenen Menschen von grosser Meditationskraft, stillem Humor, Freiheitsliebe und Gelassenheit, der im Zazen eine dichte Atmosphäre entstehen lässt. Die Begleitung der Schülerinnen und Schüler und der Meditierenden ist darüber hinaus getragen von seiner Erfahrung als Jung’scher Analytiker und Forscher auf dem Gebiet der Seele. Mit erweiterten Aufgaben wird er als Zenmeister seine Kräfte in den Dienst der Linie stellen und sie bereichern.

Kathrin Stotz
Ausdruck

Hauszeitung Lassalle-Haus mit Artikeln zur Inka-Feier


Die Zeremonie erfolgt im Anschluss an das Frühjahrs-Sesshin von Dieter Wartenweiler (27. Mai - 2. Juni). Anmeldung zum Sesshin im Lassalle-Haus

 

 

 

Programm-Flyer vergrössern
   
 Niklaus Brantschen Rōshi,
 Dieter Wartenweiler
 und Anna Gamma Rōshi
 vor dem Hosshinji Tempel, Japan